Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Du bist für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Hund und Mensch - wie alt diese Beziehung genau ist, werden wir schwer bestimmen können, man kann allerdings sagen, dass sie mindestens 14.000 Jahre alt ist, denn in Oberkassel wurde der Unterkiefer eines Hundes entdeckt, der als Grabbeigabe diente und auf dieses Alter geschätzt wurde. Welche Verbindung die beiden Menschen in dem Grab zu dem Hund damals pflegten, können wir ebenfalls schwer nachvollziehen, da aber Mensch und Tier mal mehr mal weniger dem Opportunismus frönen, wird es sich auch hier anfangs um eine Zweckverbindung gehandelt haben.

Vom Hunger getrieben wagte sich der Wolf an die Siedlungen der Steinzeitmenschen um dort nach Resten zu suchen und der Steinzeitjäger folgte wiederum den Spuren der Wölfe, da sie ihre Beutetiere schon viel früher ausmachen konnten als der Mensch. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft? Na es wird schon noch einige Jährchen gedauert haben, bis diese innige Vertrautheit entstand.

 Heute ist die Verbundenheit zwischen Jäger und Jagdhund ungebrochen und unser vierläufiger Jagdgefährte begleitet uns durch alle Jagdsituationen und als Familienmitglied auch durch alle Lebenslagen. Besonders der Jagdeinsatz ist oft von unvorhersehbaren Gefahren gezeichnet. Der ein oder andere Jäger wird vielleicht schon zwischen der Einhaltung seiner Verpflichtung gegenüber dem Wild und der zu leistenden Verantwortung über den Jagdgefährten hin und her gerissen gewesen sein.

Autor: Carina Frank

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.